Schlafzeiten bei Babys

 

Wenn Ihr Baby Ă€lter wird und sich in ein Kleinkind verwandelt, wird es tagsĂŒber weniger Schlaf benötigen, nachts aber etwa 11 Stunden oder so. Sie werden zu weniger Nickerchen ĂŒbergehen, und selbst ein launisch mĂŒdes Baby kann Schwierigkeiten haben, einzuschlafen.

Kinderwunsch

Wenn Ihr Kind nur dann ins Bett gehen will, wenn Sie in der NĂ€he sind, bildet es eine schlechte Angewohnheit aus, die spĂ€ter nur schwer zu ĂŒberwinden sein wird. Die beste Lektion, die Sie ihm beibringen können, ist, wie es sich selbst beruhigen kann, um einzuschlafen. Befolgen Sie ein nĂ€chtliches Schlafritual (z.B. Bad, BĂŒcher und Bett), damit es weiß, was von ihm erwartet wird und was es nachts zu erwarten hat. Sie können ihm sagen, dass Sie, wenn er im Bett bleibt, in fĂŒnf Minuten wiederkommen, um nach ihm zu sehen. Lassen Sie ihn wissen, dass er in Sicherheit ist und dass Sie in der NĂ€he sein werden.

Verhandlungen

Kleinkinder sind großartige Verhandlungspartner, und sie sind nicht anders, wenn es um die Schlafenszeit geht. Und weil sie die Zeit, die sie mit Ihnen verbringen, so sehr genießen, werden sie alles tun, um die Zeit, die sie mit Ihnen verbringen, zu verlĂ€ngern. Ihr Kind nimmt sich vielleicht die Zeit fĂŒr seine ĂŒbliche nĂ€chtliche Routine, bittet Sie wiederholt um ein Glas Wasser oder bittet Sie immer wieder, in sein Zimmer zu kommen, weil es etwas braucht. Wenn Sie den Verdacht haben, dass er Sie hinhĂ€lt, lassen Sie ihn nicht. Sagen Sie ihm, dass es Zeit fĂŒrs Bett ist und dass er am nĂ€chsten Tag mit seinem Kunstprojekt fertig wird oder am nĂ€chsten Morgen den ausgestopften Hasen finden kann. Machen Sie die nĂ€chtliche Routine “geschĂ€ftsmĂ€ĂŸiger”, wenn Sie Ihr Baby kĂŒssen und zudecken. Warten Sie nicht darauf, dass Ihr Baby sich aufregt. Gehen Sie einfach raus, schließen Sie die TĂŒr und warten Sie etwa zehn Minuten, bevor Sie wieder in den Raum zurĂŒckgehen.

Kontrollkraft des Babys

Manchmal ist es nur ein Kampf um die Kontrolle. Ihr Kleinkind möchte seine Umgebung so weit wie möglich kontrollieren. Sie können es nicht zwingen, einzuschlafen. Versuchen Sie es mit umgekehrter Psychologie und sagen Sie ihm, dass er nicht einschlafen muss, sondern in seinem Kinderbettchen spielen kann. Irgendwann wird er von alleine einschlafen.

fitBABYfit-easy